Wahlkreis 14 (Bietigheim-Bissingen)

Um auf die Homepages der einzelnen Städte/Gemeinden zu gelangen, klicken Sie bitte in der Karte das entsprechende Feld.

Marbach Affalterbach Erdmannhausen Marbach Benningen Murr Pleidelsheim Steinheim a. d. Murr Oberstenfeld Großbottwar Mundelsheim Ingersheim Freiberg a. N. Bietigheim-Bissingen Besigheim Hessigheim Besigheim Gemmrigheim Walheim Löchgau Erligheim Freudental Kirchheim a. N.

Kurzbeschreibung:

Der Wahlkreis 14 Bietigheim-Bissingen besteht aus 21 Städten und Gemeinden im nördlichen Kreis Ludwigsburg.

Hier verbinden sich in harmonischer Weise die moderne Industriegesellschaft mit intakter Landwirtschaft, traditionsreichem Weinbau, Kultur, Landschafts- und Umweltschutz.

Auf rund 340 qkm leben etwa 200.000 Menschen zwischen den Löwensteiner Bergen und dem Stromberg. Von Süd nach Nord fließt der Fluß der Schwaben – der Neckar.

Die nachfolgenden Kurzbeschreibungen von 4 Städten im Wahlkreis sollen Ihnen einen ersten Eindruck vom Wahlkreis vermitteln und Sie anregen, die anderen 18 Städte und Gemeinden selbst (virtuell) zu erkunden. Nutzen Sie dazu am besten die Karte oben. Es lohnt sich, einmal dort vorbeizuschauen.

Die Stadt Bietigheim-Bissingen ist mit ihren 42.000 Einwohner nicht nur größte Stadt im Wahlkreis, sondern mit 20.000 Arbeitsplätzen auch bedeutendster Gewerbe-, Industrie- und Handelsplatz.

Die im Zuge der Gemeindereform 1972 aus drei Gemeinden entstandene Stadt Freiberg mit 15.500 Einwohnern ist eine ebenso beliebte Wohngemeinde wie Gewerbestandort.

Historisch bedeutsam sind die ehemaligen Oberamtsstädte Marbach a.N. und Besigheim. Heute sind beide Städte wichtige Schulorte im Wahlkreis.
Die Stadt Marbach a.N. genießt dank des Deutschen Literaturarchivs und seinen angegliederten Einrichtungen einen hervorragenden Ruf, weit über die Grenzen des Landes hinaus.
Besigheim entwickelt zusammen mit anderen Gemeinden seit Jahren ein interessantes Gewerbegebiet auf der Ottmarsheimer Höhe.





Manfred Hollenbach ist viel unterwegs, um sich persönlich ein Bild von den Geschehnissen im Kreis zu machen.